HOME
hl–aktuell · das spiekerooger lietz–magazin

High Seas High School
Das segelnde Klassenzimmer®
  Das Schiff der HSHS 17/18

Das Projekt | Die Reise 17/18 | Summer–HSHS | HSHS–Archiv

Das Schiff der HSHS 17/18
Die "Roald Amundsen"

 

Die 25. Reise der High Seas High School 17/18 wird zum ersten Mal auf der deutschen Brigg Roald Amundsen veranstaltet. 1952 wurde das Schiff in Roßlau/Elbe im Rahmen einer Serie von Fischerei-Loggern gebaut, 1992 erfolgte der Umbau zur Brigg durch den Verein „LebenLernen auf Segelschiffen“ e.V. im ABM-Projekt in Wolgast. Ihre erste Fahrt unter Segeln machte die Roald Amundsen im August 1993 unter dem Kommando von Immo von Schnurbein, dem ehemaligen Kapitän der Gorch Fock. Und der war begeistert: „Sehr schnell lernte ich die guten Manövriereigenschaften und das hervorragende Segelverhalten der Brigg schätzen.“ Das Schiff ist ganzjährig auf der See unterwegs, im Sommer auf der Ost- und Nordsee , im Winter auf den Kanarischen Inseln.

Zur Internetseite der Roald Amundsen >>
 

  Einige Schiffsdaten:

Name: Roald Amundsen
Segelnummer: TS G 508
Heimathafen: Eckernförde
Nation: GER
Rufzeichen: DARG
Takelagetyp: Brigg
Baujahr: 1952, Roßlau/Elbe


Länge ü. Alles: 50,20 m
Länge (Rumpf): 40,80 m
Breite: 7,20 m
Tiefgang: 4,20 m
Segelfläche: 850 m²
Maschine: 8-Zylinder Buckau Wolff
Leistung: 300 PS


english version  

Die 25. Reise:

Startseite
Törnplan
Die Route 17/18

Dokumentation:

HSHS 17/18 – Reiseblog
Bilder von der Reise
Longo Mai/Costa Rica
HSHS–Gästebuch

Schiff & Crew:

Die Schüler–Crew 17/18
Das HSHS–Team
Die "Roald Amundsen"

 
 
 


© 2017 by HL–Spiekeroog