HOME
hl–aktuell · das spiekerooger lietz–magazin


Aktuelles von der HL–Schule Spiekeroog
15. März 2012 – 11. Kalenderwoche, 75. Ausgabe
 
Kultur pur:
Klasse 11 fährt nach Berlin

Nach langem Diskutieren haben wir es endlich geschafft, wir fahren nach Berlin! Wir starteten am Donnerstag dem 8. März mit der Fähre von Spiekeroog. Wir fuhren mit Bus und Bahn durch die wundervolle, von Kuhweiden gespickte Landschaft Ostfrieslands und als ob die Fahrt noch nicht aufregend genug gewesen wäre, ertönte nach der Fahrt die alles krönende Durchsage: „Sehr geehrte Damen und Herren, in Kürze erreichen wir Berlin–Friedrichstraße. Der Ausstieg befindet sich in Fahrtrichtung links.“ Voller Euphorie machten wir uns auf den Weg zum Hostel in der Nähe vom Naturkundemuseum. Nachdem wir es bezogen hatten und nach einer kleinen Ansprache zu den Regeln, welche wir unbedingt einhalten mussten, machten wir uns auf den Weg, die Stadt zu erkunden. Einige besuchten eine nahe gelegene Bar, versuchten die nähere Umgebung kennen zu lernen oder landeten in einer 70er Jahre Kneipe, so wie ich. Zwischen Nena und Rammstein fühlte man sich gleich ein paar Jahre zurückversetzt. Da wir von der langen Fahrt noch etwas angeschlagen waren, blieben wir nicht so lange und machten uns bald auf den Heimweg.

Die Klasse 11 mit Heidi und Nicolai vor dem Bundestag

Am nächsten Tag besuchten wir zwei Museen, als erstes die Topographie des Terrors, danach einen Atomschutzbunker in dem man allerdings Handy–empfang hatte. Erschöpft von der extrem hohen Konzentration, die wir aufgebracht haben, mussten wir uns erst einmal erholen. Einige besuchten die Philharmonie und hörten Stücke moderner Künstler, andere wurden Teil des Nachtlebens Berlins. Trotz der langen nächtlichen Aktivitäten kamen wir alle pünktlich aus dem Bett, um den Bundestag zu besichtigen. Mehr oder weniger ausgeschlafen, wurde uns die Geschichte und das Innenleben des Bundestages, mit seinen vielen Sitzungen, Tagungen und Konferenzen erklärt. Da wir sonntags wieder früh aufstehen mussten, blieben die Meisten abends nicht mehr lange weg. Die Rückfahrt wurde von den Meisten nur durch Schlafen überstanden, auf Spiekeroog angekommen, gingen viele direkt schlafen. Andere lagen noch in ihren Betten, dachten über die Berlinfahrt nach und kamen zu dem Urteil, dass die Fahrt den Klassenzusammenhalt gestärkt hat und dass wir natürlich auch viel gelernt haben, was uns in unserer Zukunft weiterhelfen wird.
Micha Pietrzeniuk



hl–aktuell Nr. 76
Die Themen:


Editorial
5. Tag der Offenen Tür
Die Abifeier 2012
Im Juli: Insel–Uni
Segelwoche Klasse 8
Jahrbuch 10/11 ist da
Judo–Turnier
55. Pfingstregatta
10. Schlagball–Turnier
19. HSHS beendet
Girls'&Boys' Day 2012
Lietzer bauen Dünen
Berlinfahrt der 11
 
 
Lietz–Speiseplan →
Freie Stellen →
News–Archiv →
Unser Leitbild →
Terminplan 12/13 →
 

 
 


© 2012 by HL–Spiekeroog